PICS vom Piano-Gig online

Unter „Galleries“ findet ihr ein paar Bilder von Piano Gig.

Viel Spaß !

Vielen Dank nochmals an Michael Golab und Adam Zegarmistrz Glagla für die tollen Bilder !!

Something to win!

Wir verlosen zwei Eintrittskarten zu unserem Supportgig am 02.10. im PIANO. Schreibt uns eine eMail bis zum 27.09.2017 20:00h und wir ziehen den Gewinner direkt anschließend. Dieser wird dann hier benachrichtigt. Vergesst den Rechtsweg, ihr Spiesser und schreibt uns:
contact@mutantproof.com

The Woodhouse Diaries

Tag 11 (28.08.2017):
Heute mit den Nicolaikids (oder auch Dortmunder Betonspatzen, der Name wird noch festgelegt…) die Takes für „This Barren Land“ aufgenommen. Die Kids waren mächtig aufgeregt, aber Chorleiterin Conny Guber hatte alles im Griff.

Tag 10 (18.08.2017):
Vorläufig der letzte Aufnahmetag. Akustik-Gitarren aufgenommen (ja, Akustikgitarren, das passt scho…), noch zwei Songs eingesungen („Misery For Free“ und „Not Your Affair“), den Griechen heimgesucht und dann alles fein verpackt und zurück in den Proberaum gekachelt.
Wie geht’s jetzt weiter? Montag, 28.08. werden noch zusätzliche Vocals mit speziellen Gaststars aufgenommen, dann an zwei Samstagen die beiden noch fehlenden Vocal-Tracks und die Backingvocals. Alsdann setzt sich der Altmeister hin und denkt sich noch kleine Schnibbeldibits aus, die wir dann noch einspielen werden. Wir halten euch auf dem laufenden!

Tag 9 (17.08.2017):
Und es geht weiter. Unser Mastermind Siggi hat da wieder Sounds rausgehauen und vor allem das letzte aus uns raugeholt…ohne Worte…Löffels Solo heute…wir haben uns weggeschrieen, so geil!

Dann noch „This Barren Land“ und „The Drowned Goddess“ eingesungen. Ein guter Tag mit Shakespeare, Dan, Han und Ken.

Tag 8 (16.08.2017):
Löffel hat heute weitere Add-Ons eingespielt. Der Sound ist jetzt schon unfassbar! Stan, der Standby-Beauftragte hatte jede Menge zu tun 😉 . Mittags den Griechen ausprobiert, ja, auch der kann was! Nachmittags wieder an die Vocals, diesmal waren „Brave The Storm“ und „Ravished Girl“ an der Reihe. Sehr interessante Eingriffe durch den Herrn Produzenten!

Tag 7 (15.08.2017):
Weiter an den Gitarren Add-Ons gearbeitet. Ausserdem den Garten umsortiert und beinahe Kinder-Moorhuhn gespielt 😉 Die Pizzeria hatte endlich mal geöffnet (sehr empfehlenswert). Nach der Mittagspause ging’s ans Singen. Da haben wir dann „Gimme Some Time“ und „Flames Are Calling“ geschafft. Her mit dem Ingwer-Tee!

Tag 6 (14.08.2017):
Heute Löffel-Day in Hagen. Doki hatte ja schon ordentlich vorgelegt, so dass unser Tunesmith sich kräftig ins Zeug legen musste, um mitzuhalten. Die Rhythms liegen. Dann ging es an die cleanen Parts. Ziemliche Herausforderung. Ausserdem noch Besuch vom Management gehabt. Unsere Suse kam vorbei und hob die Stimmung noch weiter an.

Tag 5 (11.08.2017):
Der Tag des Dr. Krid. Nachdem „ein Marshall kommt mir nicht in’s Haus“ verdaut war, wurde der hauseigene Blackstar aufgestellt. Mann, was für eine Wand! Und das nur mit einer Gitarre! Der Herr Doktor hat bis in die späten Abendstunden die Gibson bearbeitet, bis es dann ins verdiente Wochenende ging. Montag dann in aller Frische weiter!

Tag 4 (10.08.2017):
Die übrigen fünf Bassspuren sind nun auch aufgenommen. Über Siggis Glockenklang hat der Prezi einen unfassbaren Klang. Danach kam auch schon der Doktor an die Reihe und hat mit „Flames Are Calling“ begonnen. Wow. Gitarrenwand. Mit nur einer Gitarre. Bin gespannt, wie das kommt, wenn Löffels Geige noch dazu kommt.
Anschliessend auf zum Woodhouse-Stammtisch in die Enge Weste und den Tag mit einem Bierchen ausklingen lassen. Ab für ’ne Mark und Senf anne Decke!

Tag 3 (09.08.2017):
Roland hat heute die Drumtracks beendet, „This Barren Land“ und „Brave The Storm“ sind auch im Kasten. Anschliessend Umzug ins große Studio. Da haben wir uns für den Precision entschieden und angefangen, die Bassspuren aufzunehmen. Bis abends 5 Songs geschafft. Wir liegen bestens in der Zeit.

Tag 2 (08.07.2017):
Heute wieder hervorragend vorangekommen. Roland hatte sich drei Songs vorgenommen, vier geschafft. „The Drowned Goddess“, „Misery For Free“, „Mother Earth“ und „Flames Are Calling“ sind im Kasten. Der Herr Produzent hat bei zwei Songs das Tempo heruntergeschraubt, weil zu zappelig. Und in der Tat, jetzt hat’s Pfund!
Ein paar Eindrücke…
Morgen dann die letzten beiden Drumtakes, dann holen wir den Bass raus.

Tag 1 (07.08.2017):
Erstmal ’nen Kaffee… Merke: Herr Bemm schätzt es nicht, wenn man zu früh erscheint. Dann aber zu vier Songs die Drumspuren aufgenommen (Gimme Some Time, Ravished Girl, Into The Void, Not Your Affair). Mann, was knallt das! Zwischendurch verzweifelt versucht, in Hagen an einem Montag in den Ferien was essbares zu erlegen. Alle Pizzerien und Griechen zu! Oder nicht gewillt, ihre Pause zu unterbrechen.
Bildbeweise
Auf jeden Fall war Roland in Hochform! Siggi auch!

Tag 1 (-1) (06.08.2017):
Sonntag Drums aufgebaut, an den Halterungen rumgebastelt, mit unfassbar geschichtsträchtigen Mikrofonen versehen und natürlich noch Soundcheck gemacht.

Merke: Niemals die Bezeichnung „SM57“ im Woodhouse laut aussprechen!

Hier Tag 0 (Vorbesprechung):

Alle Songs durchgegangen, Kürzungen vorgenommen usw. Sehr interessant!

Vorproduktion abgeschlossen

Siggi Bemm hat nun unsere 13 Songs in Händen, im August wird das erste Album im Woodhouse-Studio in Hagen aufgenommen!

Pre-Production

Ab sofort beginnt die Vorproduktion für’s erste Album…

Winterbenefiz Tag 2

Wir haben die Ehre, den zweiten Tag des Winterbenefiz ebenfalls zu bestreiten. Die Assmatix schaffen’s leider nicht, daher springen wir ein. Rock with us!

Winterbenefiz 2017

Mutant Proof wird im Rahmen des 17. Winterbenefiz-Konzertes im Spirit in Dortmund zum ersten Mal auf der Bühne stehen. Vielen Dank an Suse Neumann und den Duke, die dies ermöglicht haben!

https://mutantproof.de/tourdates/winterbenefiz2017/

This is it!

Unsere Homepage. Noch nicht alles fertig, aber man kriegt ’nen Eindruck…

de_DE_formalGerman
en_USEnglish de_DE_formalGerman